Photovoltaik, Holz, Stein oder Glas?

Die hinterlüftete Fassade ist vielseitig, robust und langlebig. Mit Steinwolle gedämmt, bleibt die Dämmung auch bei grossen Temperaturschwankungen formstabil.

Für die Gestaltung der Gebäudehülle gibt es unzählige Lösungen – vom traditionellen Schindel-Look bis zur stromerzeugenden «Power Skin» ist alles möglich. Die Trennung der einzelnen Strukturen macht die hinterlüftete Fassadenkonstruktion robust und langlebig. Aufgrund guter Werte hinsichtlich Wärme-, Brand- und Schallschutz ist Flumroc-Steinwolle ein äusserst zuverlässiges Dämmmaterial und bietet andere beeindruckende Vorteile.

Steinwolle ist formstabil, was mit der jüngsten Prüfung durch das Institut für Energiesysteme IES / NTB Buchs (SG) erneut bestätigt wurde. Dämmstoffe aus Kunststoff dehnen sich unter Wärmeeinwirkung etwa 10-mal stärker aus als die Dämmplatte DUO von Flumroc mit einem Wert von 0,00421 mm pro m Bauteillänge und einer Temperaturdifferenz von 1 K. Bei einer Länge von 10 m und einer Temperaturdif-ferenz von 50 K (zwischen + 10 °C und + 60 °C) ergibt sich eine Ausdehnung von 2 mm. Mit einem Dämmstoff aus Kunststoff sind es 20 mm!

Wird ein Gebäude rückgebaut, kann nicht beschichtete Flumroc-Steinwolle zu 100 Prozent wiederverwertet werden. Der geschlossene Kreislauf und gute Ökobilanzdaten geben dem Material ein sehr interessantes ökologisches Profil.

eDOCU
Katalog
eNEWS
Newsletter
Ihre Flumroc eDOCU
  • individuell
  • aktuell
  • jederzeit verfügbar
Jetzt erstellen
Newsletter
Der brandaktuelle Newsletter von Flumroc.
Jetzt anmelden